Industrial Security

Die voranschreitende Digitalisierung, Industrie 4.0 sowie die zunehmende Vernetzung von Prozessen, Systemen und ganzen Produktionsumgebungen stellt zahlreichen Branchen vor völlig neue Aufgaben. Bereits heute sollten Unternehmen die notwendige Basis für eine sichere Produktions-IT legen und auf die Industriewelt zugeschnittenen Maßnahmen ergreifen.

Denn die Folgen eines Cyberangriffs sind gravierend. Produktionsausfälle, Industriespionage und fehlerhafte Produkte gefährden die Wettbewerbsfähigkeit der betroffenen Unternehmen, von den Image- oder Folgeschäden ganz zu schweigen.

Unsere 5 Säulen für Ihre lückenlose Industrial Security

1. Sicherheit kommt durch Sichtbarkeit

Der Leitsatz „Sicherheit kommt durch Sichtbarkeit“ gewinnt zunehmend an Bedeutung. Es ist wichtig zu wissen, welche IT-Bestandteile und Devices sich überhaupt in einem Netzwerk befinden. Wir ermöglichen Ihnen einen Überblick über die Devices genau in dem Moment zu gewinnen, in dem diese sich mit dem Netzwerk verbinden. Diese zu klassifizieren, zu bewerten und zu guter Letzt richtlinienbasiert zu automatisieren, ist ebenfalls Bestandteil der Lösung.

2. Vollständige Absicherung für Endgeräte

Im zweiten Schritt können nun die erkannten Devices geschützt werden. Wir können Ihre Endgeräte vollständig und ganzheitlich absichern. Dazu zählt neben der Abwehr von bekannten Bedrohungen insbesondere der Schutz vor unbekannten sowie neuartigen Angriffen. Gleichzeitig schont die Lösung massiv Ressourcen und ermöglicht sogar den Schutz für veraltete Betriebssysteme.

3. Ganzheitlicher Schutz des kompletten Netzwerkes

Neben den Endpunkten stellt aber auch das komplette Netzwerk eine Bedrohung dar. Gefahren können sowohl von extern als auch intern bedingt sein. Um sich hier zu schützen, benötigt man erneut Sichtbarkeit, um alle Zugriffe von innen und außen kontrollieren zu können. Was ist hierfür notwendig? Zum einen klare Regeln, wann wer mit wem über was kommuniziert. Zum anderen die Aufdeckung von Anomalien in der Kommunikation. Wir ermöglichen Ihnen abgesicherte Industrienetzwerk 4.0 mit automatischer Konfiguration, benutzerorientiertem Management und ganzheitlicher Funktionalität.

4. Lückenlose Authentifizierung mit bis zu 3 Faktoren

Nun wurde zwar unter anderem geregelt wer von außen in das Netzwerk hineindarf, aber können Sie alle externen Zugriffe auf Ihre IT- und Produktionssysteme überprüfen sowie zweifelsfrei identifizieren? Wer sagt Ihnen, dass der Zugang nicht weitergegeben wurde oder ein Notebook mit dem Zugang gestohlen wurde? Aus diesem Grund ermöglichen wir Ihnen eine lückenlose Authentifizierung mit bis zu 3 Faktoren. Mittels Session Recording garantierten wir Ihnen eine zentrale, revisionssichere Erfassung der Aktivitäten von externen Dienstleistern. Kommt es zu Ausfällen oder Leistungsverringerung, sind sämtliche Einstellungen sowie Aktivitäten zur jeweiligen Zeit nachvollziehbar. Das Springen von unerwünschten Usern auf weitere Nachbarserver und Maschinen, das Verhindern von Sabotage z.B. durch Command Blacklists sowie die Unterbindung von Datentransfers gehören ebenfalls zu der Lösung.

5. Kontinuierliche Überwachung & SOC 24/7

Trotz diverser Schutzmaßnahmen und einer massiven Eingrenzung des Angriffsvektors sollte zudem eine permanente Überwachung der eigenen Umgebung stattfinden, um besonders zielgerichtete und komplexe Angriffe aufzudecken. Wir überwachen vollumfängliche IT-Infrastrukturen, sammeln Log-Informationen einzelner Systeme und werten diese aus, um Anomalien schnellstmöglich aufzudecken und leiten gemeinsam mit Ihnen Gegenmaßnahmen ein. Dies machen wir nicht nur maschinengestützt, sondern mit einem hochqualifizierten Security Analysten-Team. die zu jedem Zeitpunkt 24/7 an 365 Tagen verfügbar sind. Das Security Operations Center (SOC) ist unsere zentrale Sicherheitsleitstelle zum Schutz Ihrer IT-Infrastruktur und Daten vor sämtlichen Bedrohungen. Das SOC analysiert durchgehend die zu überwachenden Daten, um bei Auftreten von Anomalien sofort Alarm auszulösen und Schutzmechanismen einzuleiten. Darüber hinaus sind wir mit unserem eigens entwickelte DTS Monitoring in der Lage beispielsweise Zustände von Sensoren zu überwachen. Das DTS Monitoring steigert Ihre Maschinenübersicht und -verfügbarkeit erheblich. Sie können jederzeit Leistungsprobleme identifizieren und beseitigen. Damit erhöhen Sie nicht nur die Lebensdauer von Produktionsanlagen, Sie können auch schneller bei produktionskritischen Ereignissen reagieren.

Sie möchten Cyberangriffe schnell erkennen, analysieren und Gegenmaßnahmen einleiten? Dann vertrauen Sie auf DTS. Bei uns erhalten Sie die ideale Kombination aus IT-Security Know-how, Sichtbarkeit, Diagnose, Analyse sowie Verteidigung.

Einfach abwarten und das Beste hoffen, ist keine Option. Wir verknüpfen praxiserprobte Lösungen, entwickeln spezifisch zugeschnittene, hybride Lösungen und unterstützen Sie während des gesamten Projektprozesses. Zudem geben Ihnen unsere Herstellerzertifizierungen und qualifizierten Techniker die Sicherheit, uns durch professionelle und kompetente Beratung an jedem Punkt blind vertrauen zu können.

Ansprechpartner

Malte Örmann
Head of Sales -
Cyber Security & Datacenter


+49 5221 1013-028

malte.oermann (at) dts.de

Markus Kohlmeier
Head of Cyber Security Services

+49 5221 1013-722

markus.kohlmeier (at) dts.de